FAQ

Absperrventile
Sind meist aus Messing, das Handrad aus Eisen, Alu oder Zinkal. Ist das Handrand dabei, ist der Preis niedriger.

Abwaschbecken
Sind entweder aus Nirosta oder Chromstahl. An Chromstahl bleibt der Magnet haften. Chromstahl hat den gleichen Preis wie Eisen. Manchmal ist die Platte durch Holz verstärkt: das mindert den Preis.

Armaturen
Meist aus Messing, dürfen verchromt sein. Kleine Verunreinigungen, wie z.B. Dichtungen oder Schrauben aus Eisen beeinflussen den Preis nicht.

Autofelgen
Sind aus Eisen oder Alu. Werden nur ohne Reifen übernommen.

Bleche
Können aus jedem Metall sein, meist ist damit Eisenblech gemeint.

Bleiakkumulatoren
Autobatterien und Blei-Gel-Batterien werden übernommen. Diese Batterien sind mit Pb gekennzeichnet. Andere Batterien werden nicht übernommen.

Elektrokabel
Werden mitsamt Kunststoffisolierung übernommen. Möglichst ohne Stecker.

Elektromotore
Bestehen aus einem Eisen- oder Alugehäuse. Innen aus Eisen und Kupfer. Ist das Getriebe noch dabei, ist der Preis viel niedriger.

Erdkabel
Werden in der Erde verlegt und müssen daher speziell zusammengesetzt sein. Früher umgab das Kabel ein Eisen- und Bleimantel, heute wird es nur durch eine Eisenhülle vor Feuchtigkeit geschützt. Unterscheidung zwischen Kupfer- und Aluminiumkabel.

Espressokannen
Die klassische italienische Espressokanne besteht aus Aluminium.

Fenster
Fenster mit Glas können nicht übernommen werden. Fensterrahmen aus Aluminium sind oft mit Eisenteilen verstärkt, das mindert den Preis.

ganze Geräte
Geräte müssen zumindest zur Hälfte aus Metall sein und müssen frei von Flüssigkeiten (z.B. Öl) sein. Ganze Geräte sind immer weniger wert als die zerlegten Einzelteile aus Metall.

Getränkedosen
Können aus Alu oder Eisen sein. Die Unterscheidung ist sehr einfach: auf der Dose befindet sich entweder das Zeichen für Alu oder Eisen.

Gießkannen
Fast alle Gießkannen sind aus verzinktem Eisenblech gemacht. Werden als Eisen übernommen.

Guss
Es gibt Eisen- Alu- und Zinkguss. Guss bezeichnet die Art der Verarbeitung: das flüssige Metall wird in eine Form gegossen. Für die Wiederverwertung wird Guss extra gesammelt.

Heizkörper
Alle modernen Heizkörper sind aus dünnem Eisenblech, alte manchmal noch aus schwerem Eisenguss. Ganz selten findet man noch Heizkörper aus Aluminium.

Jalousien
Sind fast immer aus Aluminium, manchmal geschäumt. Ist der Jalousiekasten mit Eisen noch dabei, mindert das den Preis.

Karosserieteile
Karosserieteile ohne Kunststoff und Glas werden als Eisen übernommen.

Kochgeschirr
Es gibt Kochtöpfe aus Eisen, Chromstahl, Nirosta oder Aluminium. Manchmal sogar aus Kupfer. Oft besteht der Boden aus Eisen, der Rand aus irgendeinem anderen Metall.

Kübel
Sind meist aus verzinktem Eisenblech, selten aus Zinkblech. Bleibt der Magnet auf dem Kübel haften, dann ist er aus Eisen. Eisen ist billiger als Zink.

Kühler
Autokühler bestehen aus einer Kombination von Kupfer und Messing oder nur aus Aluminium. Kühler ohne Eisen- und Kunststoffteilen werden höher bewertet.

Kupferrohre
Von Heizungen oder Wasserleitungen. Wenn Messing- oder Eisenteile (z.B. Handrad) dabei sind, vermindert sich der Preis.

alle Legierungen
Man vermischt (legiert) verschiedene Metalle um bestimmte Eigenschaften zu erhalten. Legierungen sind in der Wiederverwertung weniger wert als das reine Metall.

Leitern
Werden fast immer aus Aluminium hergestellt.

Letternblei
Spezielle Bleilegierung für Buchdruck. Gibt es kaum mehr.

Ofenrohre
Sind fast immer aus Eisen.

Ölkannen
Sind fast immer aus Eisen. Achtung: es darf auf keinen Fall Öl drinnen sein. Muss trocken sein.

Pfannen
Es gibt Pfannen aus Eisen, Chromstahl, Nirosta oder Aluminium. Oft besteht der Pfannenboden aus Eisen oder Aluminium.

Printplatten
Printplatten werden auch Leiterplatten genannt. Je mehr Stecker mit Goldkanten, Prozessoren oder ICs auf der Platte sind, desto höher der Preis. Kleine Kondensatoren, Transformatoren und ähnliche Bauteile mindern den Wert.

Röntgenfilme
Teilt man grob in zwei Kategorien: mit und ohne silberhaltiger Beschichtung. Für silberhaltige Bilder gibt es eine Vergütung.

Schaltkästen
Können im Ganzen als Elektronikschrott übernommen werden. In ganz alten Schaltkästen findet man noch Porzellansicherungen. Diese müssen entfernt sein.

Schrauben
Werden meist aus Stahl (Eisenlegierung) hergestellt. In besonderen Fällen aus Nirosta, Messing oder Aluminium.

Stecker
Bestehen aus sehr viel Kunststoff und sehr wenig Kupfer. Sie werden als Elektronikschrott übernommen.

Trafos
Bestehen mehrheitlich aus Eisen und etwas Kupfer. Preis ist daher etwas besser als der reine Eisenpreis.

Ventilatoren
Ventilatorenblätter können aus Alu, Eisen oder Kunststoff sein. Übernommen werden nur solche aus Metall. Ganze Ventilatoren werden als Elektronikschrott eingestuft.

Werkzeuge
Werkzeuge sind fast immer aus Eisen, respektive Stahl (Eisenlegierung).


  • Alpaka
  • Aluminium
  • Blei
  • Bronze
  • Chromstahl
  • Edelstahl
  • Eisen
  • Gold
  • Hartmetall
  • Kabel
  • Kupfer
  • Lagermetall
  • Messing
  • Messingspäne
  • Neusilber
  • Nickel
  • Nirosta
  • Offsetplatten
  • Palladium
  • Platin
  • Rotguss
  • Silber
  • Sondermetalle
  • Stahl
  • Wolfram
  • Zink
  • Zinn

Ja, aber nur ohne Flüssigkeiten (zB.Öl).
  Ist Holz, Reifen oder Kunststoff dabei, gibt es einen Abzug.

Ja, aber nur wenn die Türe offen ist. Kostenpflichtige Übernahme.

Ja, aber nur leer, druckfrei und offen. Das Ventil muss abgeschraubt sein.

Ölbehaftetes (Getriebe, Ölwannen, Öltanks, Radiatoren …)

Radioaktives

Asbesthaltiges (Dachwellplatten …)

Altautos

Explosives (Sprengstoff, Munition …)

Geschlossene Behälter (Gasflaschen, Feuerlöscher,…)

Infektiöses (Spritzen, Krankenhausabfall,…)

Kühlgeräte (Klimageräte, Kühlschränke, Kühlvitrinen …)

Restmüll (Plastik, Glas, Altpapier, Holz …)

Öfen (Nachtspeicheröfen, Öfen mit Schamott …)

Die Preise für Altmetalle …

  • richten sich nach Qualität und Menge.
  • fallen und steigen wie der Preis für Benzin – manchmal täglich.
  • orientieren sich an den Preisen für Neumetall an der Londoner Börse.

Für Preisauskünfte rufen Sie bitte
+43 1 332 20 20

Tagespreise können jederzeit telefonisch erfragt werden:
+43 1 332 20 20 oder per Email an: altmetalle@kranner.com

Ja. Vergütung für Metalle und Kosten für Abholung werden getrennt verrechnet. Für die Abholung stehen verschiedene Fahrzeuge zur Verfügung.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Brigitte Kranner: altmetalle@kranner.com

Direkt bei der Anlieferung bar oder bei Abholung mit Überweisung.

Ja, selbstverständlich.

Ihr Altmetall können Sie in Wien und Niederösterreich anliefern.

 

1200 Wien
Dresdner Straße 26a

Mo – Fr: 7 – 12 und 13 – 17

 

1230 Wien
Siebenhirtenstraße 12B

Mo – Fr: 7 – 12 und 13 – 17

 

2100 Stetten
Gewerbegebiet 3

Mo – Fr: 7 – 12 und 13 – 17

 

Anlieferung bis 30 Minuten vor Schluss!

Womit Sie Ihr Altmetall transportieren, bleibt Ihnen überlassen. Am besten liefern Sie Ihr Altmetall getrennt nach Sorten an. Die Verwiegung erfolgt auf geeichten Waagen. Die Abrechnung erfolgt sofort und bar.

Große Mengen Altmetall können auch mit unseren Fahrzeugen abgeholt werden.

Mulden, Container, Fässer können natürlich auch beigestellt werden.

Fragen hierzu richten Sie bitte an Frau Brigitte Kranner:
altmetalle@kranner.com oder +43 1 332 20 20

Sammeln
Altmetalle werden direkt zu uns geliefert oder von unseren Fahrzeugen abgeholt. Sammelbehälter können von uns zur Verfügung gestellt werden.

Klassifizieren
Bereits bei der Warenübernahme muss die Aufteilung der Altmetalle erfolgen. Das macht unser eigenes Stammpersonal.

Bezahlen
Für Altmetalle bekommen Sie Geld von uns. Die Verrechnung erfolgt prompt bei Anlieferung oder Abholung. Sie wählen zwischen Bargeld, Scheck oder Überweisung.

Sortieren
Je sortenreiner die Metalle sind, desto gezielter kann man sie in der Wiederverwertung einsetzen. Viel praktische Erfahrung ist dafür notwendig. Fast alle Sortierarbeiten müssen händisch durchgeführt werden.

Trennen
Manchmal müssen wir mit Hilfe von Werkzeugen und Geräten die Metalle von einander trennen (z.B. Kufperrohre von Messingarmaturen).

Von Unreinheiten befreien
Sogenannte Fremdanhaftungen stören beim Einschmelzen und mindern den Wert und die Qualität (z.B. Holzverstrebungen bei Nirostaabwäschen).

In einheitliche Qualität bringen
Wir unterscheiden nicht nur zwischen den einzelnen Metallen wie z.B. Kupfer, Zink, Nickel oder Blei. Auch innerhalb der einzelnen Metalle gibt es noch eine Unmenge von Sorten und Legierungen.

Zwischenlagern
Die einzelnen Metalle müssen getrennt zwischengelagert werden. Dafür ist viel Platz notwendig.

In großen Mengen einer Wiederverwertung zuführen
Einschmelzbetriebe brauchen große Mengen einheitlichen Materials um die Öfen zu beschicken. Je größer die Menge und je einheitlicher das Material, desto besser ist der Preis.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter “Ressourcenschonung & Energieeinsparung“.