Aluminium wird steigen oder auch nicht

10.11.2014

 
Darum sollte der Preis fallen: 


  • Die Preise für Energie sind heuer deutlich gefallen, was die Alu-Produktion kostengünstiger macht.
  • Es ist von einem möglichen Produktionsüberschuss auszugehen, da ein stagnierende Wirtschaft nicht ein Mehr an Rohstoffen benötigt.
  • China erhöht die Aluminium-Produktion um mehr als 2 Millionen Tonnen pro Jahr.
  • Die LME reformiert Auslieferungsmodalitäten aus den Lagerhäusern ab 1. Feber 2015.
    Warteten Käufer jetzt bis zu 2 Jahre!!!! auf die Auslieferung der gekauften Ware, so sollen es dann nur mehr maximal  34 Arbeitstage sein. Adieu künstliche Verknappung.
  • Mit dieser neuen Regelung werden sich  daher die Bestände  in den Lagerhäusern verringern. Allein heuer sind die offiziellen Bestände  um etwa 1 Million Tonnen auf ca 1,4 Million Tonnen gesunken. Die Warteschlange  für Aluminium ist derzeit 1,88 Millionen Tonnen lang (auch hier heuer bereits um 1,2 Millionen Tonnen kürzer geworden).

 

 Deswegen könnte er steigen:    

  

  • Insgesamt ist der Bedarf an Aluminium  steigend. Die Vorschriften für neue Autos verlangen Leichtbauweise. Auch beim  LKW-Bau und in vielen anderen Produkten wird vermehrt Aluminium eingesetzt.
  • Auch die österreichische AMAG investiert über 300 Millionen Euro in eine neue Aluminium-Blech Produktion. Es sollen Bleche für verschiedene, hochwertigen Anwendungen erzeugt werden. Das macht man nicht, wenn man von langfristig fallenden Preisen ausgeht.

 

  Was man nicht weiß:       


  • Die Menge des eingesetzten Sekundäraluminiums wird in keiner Statistik erfasst.  Daher sind alle Zahlen mit einer gewissen Vorsicht zu genießen.
  • Was macht China? Wieviel Aluminium wird es 2015 produzieren. Genaue Zahlen gibt es nicht, die Exportstatistiken sind nicht überprüfbar.
  • Die Ausfuhr von Roh-Aluminium wird von China mit einer 15%igen Exportsteuer belegt. Es sollen daher bedeutende Mengen an Aluminium in einfache „Produkte“ umgeschmolzen und exportiert werden. Der Export von Waren aus Aluminium ist steuerfrei, teilweise soll es sogar Steuergutschriften dafür geben. Diese Mengen scheinen natürlich nicht als Aluminium-Exporte auf.